Joyce Hübner Logo

>> Zurück zur Deutschlandumrundung <<

Marathon 11 – 13.05.23

Outfit of the Day

Laufend neue Running Fashion!

Mein Laufbericht des Tages

Heute gab es nur Wald, Wald und noch mehr Wald – großer Wald, kleiner Wald, dichter Wald und neuer Wald. Natürlich war die Landschaft auch wunderschön, aber darüber lässt sich nicht viel berichten.

Was jedoch total großartig war, ist, dass Ronja zum zweiten Mal dabei war. Sie hat mich quasi am Start empfangen, gemeinsam mit ihrem Bruder, und mir ein wunderschönes selbstgemaltes Bild von ihrem Opa überreicht. Das war eine schöne Besonderheit. Und das Bild wurde noch viel besonderer, denn es zeigte die Landschaft von Geising, dem Ort, an dem wir gestartet sind. Nach ein paar hundert Metern hat uns Ronjas Bruder verlassen, und nach ungefähr 19 Kilometern ist Cindy zu uns gestoßen.

Ich muss ehrlich sagen, dass die ersten 5 Kilometer für mich extrem schwer waren, weil ich irgendwie nicht so richtig in den Rhythmus gekommen bin. Zusätzlich musste ich etwa fünfmal ins Gebüsch, weil ich auf Toilette musste. Aber die Heimatgeschichten von Ronja und die Laufgeschichte von Cindy haben mich inspiriert, sodass ich letztendlich in einen Runner’s High-Zustand gekommen bin. Ab Kilometer 27 war ich dann alleine unterwegs, und es begann zu regnen, während die Sonne sich hinter dicken Wolken versteckte. Das ist für mich persönlich großartig, denn ich laufe unglaublich gerne bei solchem Wetter.

Über eine Talsperre und den Berg Eno hinauf führte mein Weg schließlich bis zum Ort Brüderwiese, und ich habe wieder einmal 42,2 Kilometer geschafft.

Laufberichte auf Social Media

Next Runs

Meine nächsten Routen